Visibilité

Die Crédit Agricole Aquitaine vertritt als Genossenschaftsbank vornehmlich die Winzer im Bordeaux-Gebiet. Bei der Wahl des Standortes für den neuen Unternehmenssitz fiel die Wahl auf die „bassins à flots", ein altes Hafenquartier innerhalb des UNESCO-Weltkulturerbe-Schutzradius, das aktuell zu einem dichten und lebendigen Stadtquartier entwickelt wird.
Die Architektur von Wilmotte Architectes, Paris nimmt Bezug auf den Charakter von Lagerhallen und Dockarchitektur und bietet hochwertigen Büro- und Repräsentationsraum für die Bank.

 

In Zusammenarbeit mit Elodie Boyer Conseil und Wilmotte Architectes etabliert unit-design eine gesamtheitliche Herangehensweise an die Aufgabe, die Sichtbarkeit der Marke in diesem heterogenen Umfeld sicherzustellen. Eine besondere Herausforderung stellen dabei die strengen werberechtlichen Auflagen der Stadt sowie die UNESCO-Regeln dar. Neben klassischen Elementen der Leuchtwerbung konzipiert unit-design in Zusammenarbeit mit LunaLicht Karlsruhe auch eine Gesamtfassadenbeleuchtung als adäquate Lösung.

Im Rahmen der angestrebten Außenwirkung wird außerdem ein großer, schmaler Raum mit einer ca. 600 qm großen Fensterfront unternehmenskommunikativ bespielt. Eine breit angelegte Untersuchung entwickelt, vergleicht und bewertet verschiedene Gestaltungsansätze: von der künstlerischen Intervention über unterschiedliche Markenräume bis hin zu innovativen Konzepten, wie spezielle Workshop- und Event-Räume.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blickprüfungen